Home  //  Weltweit
Geschrieben von: Reiser   

Wenn man an Reisemagazine denkt, hat man immer die Vorstellung von gedruckten, bunten Magazinen, die beim Arzt im Wartezimmer oder in den Reisebüros aufliegen. Doch seit das Internet seinen Siegeszug angetreten hat, sind auch im World Wide Web Reisemagazine auf dem Vormarsch.
Wenn man nun einen Urlaub plant und sich hierzu in einem Reisemagazin informieren will, welcher Form sollte man sich nun hierzu bedienen? Gar keine so leichte Frage, denn die Auswahl an Reisemagazinen ist sowohl im Internet als auch in gedruckter Form schier unüberschaubar.


Reisemagazine – gedrucktes Magazin vs. Internet


Um euch die Beantwortung dieser Frage ein wenig zu vereinfachen, findet ihr hier eine kleine Liste, in der die Vor- und Nachteile von Online Reisemagazinen und gedruckte Reisemagazinen angeführt werden.
Unbestritten ein Vorteil von Reisemagazinen, die man im World Wide Web findet, ist die Aktualität. Während die gedruckten Magazine zumeist schon Monate vor dem Saisonstart fertig sind, haben die Reiseveranstalter bei Online Reisemagazinen die Möglichkeit, noch kurz vor der Freischaltung im Internet Korrekturen in den Angeboten vorzunehmen. So sind die Internet Reisemagazine stets auf dem neuesten Stand.
Ein Vorteil für die gedruckten Reisemagazine ist natürlich ihre habtische Qualität. Was gibt es Gemütlicheres, als mit seiner Freundin oder seinem Freund an einem trüben, kalten Wintertag auf dem Sofa in den verschiedenen Reisemagazinen zu schmökern. Natürlich geht das auch mit dem Laptop, aber seien wir doch mal ehrlich: Interessanter ist es schon mit der gedruckten Form.
Ein weiterer Vorteil von gedruckten Reisemagazinen ist, dass man diese überall mitnehmen und sie so jederzeit zur Hand haben kann. Bei den Internet Reisemagazinen (www.joinmytrip.de) ist man stets darauf angewiesen, dass man eine Verbindung zum World Wide Web hat. Zudem hat man auch nicht immer ein Laptop im Rucksack drin.

Diese Liste ließe sich natürlich noch weiter fortführen, doch sie zeigt schon, dass sowohl Online Reisemagazine als auch gedruckte Reisemagazine durchaus ihre Daseinsberechtigung haben. Viel Spaß bei eurem nächsten Urlaub!

 
Geschrieben von: Reisescout   

Die Insel Island ist für viele das Traumland schlechthin. Die Insel hat aber auch einiges zu bieten und kann mit Sehenswürdigkeiten aufwarten, die einem den Urlaub nie langweilig werden lassen.

Der klassische Urlaub führt zu den Wasserfällen des Landes, zum Großen Geysir und in den Nationalpark Thingvellir. Selbst wenn man den Südwesten des Landes um die Hauptstadtregion von Reykjavik nicht verlässt, kann man so schon einiges von der imposanten Natur Islands entdecken.

Immer lohnenswert ist auch ein Besuch in der Blauen Lagune (mehr unter www.blaue-lagune-island.de), nicht weit vom Flughafen Keflavik. Hier machen viele Nordamerika-Urlauber einen Zwischenstopp um im wohltuenden Wasser ein Schlammbad zu nehmen. Angenehme Wassertemperatur, eine interessante Umgebung und die einmalige Farbe machen einen Besuch in der Blue Lagoon zu einem Top-Erlebnis auf der Vulkaninsel.

Beeindruckend auf Island ist immer das Zusammentreffen von Eis und Feuer. Als vulkanische Insel kann man auf der Insel in warmen Flüssen baden und danach auf einem Gletscher steigen. Besonders beeindruckend ist der riesige Vatnajökull, einer der größten Gletscher weltweit mit einer immensen Ausdehnung.

Touren durch Island

Wer länger auf Island beliebt, sollte sich eine Rundtour überlegen die er entweder in einer Reisegruppe oder individuelle mit dem Mietwagen durchführt. Wenn man zu viert ist, kann man auch einen Mietwagen mieten und dann das Land erkunden.

Unterkünfte sollten im Vorfeld abgeklärt werden, da nicht immer sich ist ob man vor Ort immer etwas findet. Die Infrastruktur und der Tourismus sind nicht in jeder Region des Landes entsprechend entwickelt.

Rein sprachlich sollte man nicht allzu viel Probleme auf der Insel haben, denn auch wenn Isländisch eine schwere Sprache ist und trotz gemeinsamer Wurzeln eher wenig Ähnlichkeit mit Deutsch hat, können die meisten Menschen auch Englisch. Und selbst Deutschkenntnisse sind durchaus immer mal wieder anzutreffen. Im Sommer aber auch im Winter trifft man öfters auch auf Deutsche, die hier einen Work and Travel Aufenthalt verbringen.

Wer Island möglichst weitreichend durchstreifen will, hat mehrere Möglichkeiten. Zelten kann mitunter kalt und problematisch sein, aber es gibt zahlreiche Ferienhäuser auf Island, die man schon von Deutschland aus buchen kann. Bei einem zweiwöchigen Aufenthalt, sollte man mindestens zwei Häuser an verschiedenen Orten mieten (zum Beispiel eins im Südwesten und eins im Norden).

 
Geschrieben von: Reiser   

Ergonomie ist seit Langem schon mehr als nur ein Trend und ist nicht mehr nur ausschließlich am Arbeitsplatz zu finden. Immer mehr Menschen richten sich auch in ihrem privaten Umfeld nach den Richtlinien der Ergonomie ein, und auch wenn es um die schönsten Wochen des Jahres geht, steht das gesunde Wohnen im Vordergrund.


Das ergonomische Ferienhaus


Viele Familien wohnen im Urlaub nicht in einem Hotel, sondern entscheiden sich für ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung. Aber nicht nur Individualität ist ein Argument für ein Ferienhaus, auch der Preis spielt bei dieser Wahl eine große Rolle. Immer mehr Menschen legen großen Wert darauf, auch im Ferienhaus gesund zu wohnen, und viele Ferienhausbesitzer haben reagiert und ihre Immobilien nach ergonomischen Richtlinien eingerichtet. Ergonomisch einrichten heißt für ein Ferienhaus, dass die Sitzmöglichkeiten, ganz gleich ob Stuhl oder Sessel, ergonomisch geformt und damit auch gesund sind. Wer ein Ferienhaus vermietet, der kann mit wenigen Mitteln ein gesundes Haus anbieten und sollte sich über die Möglichkeiten informieren. Mehr über die Seite ERGONOMISCHES.DE gibt es im Netz.


Auch für die Küche


Wer ein gesundes Ferienhaus mieten möchte, der sollte sich im Vorfeld beim Vermieter auch über die Küche informieren, denn auch in diesem Bereich spielt die Ergonomie eine große Rolle. So sollten in einer ergonomisch eingerichteten Küche Elektrogeräte wie der Geschirrspüler und auch der Herd in einer Höhe angebracht sein, dass sie ohne Anstrengungen bedient werden können. Auch die richtige Höhe der Arbeitsplatte ist wichtig, denn keiner möchte ein Essen zubereiten und anschließend mit Rückenschmerzen am Tisch sitzen. Alle, die ein Ferienhaus einrichten, sind in jedem Fall gut beraten, sich über die Ergonomie Gedanken zu machen und besonders die Küche entsprechend einzurichten. Viele der großen Hotels haben in der Hinsicht bereits umgedacht. Wer also für die Zukunft zufriedene Mieter für seine Ferienimmobilie haben möchte, der sollte an die Gesundheit seiner Gäste denken.

 
Geschrieben von: Reiser   

Die Urlaubszeit ist bekanntlich die schönste Zeit im Jahr. Insbesondere die Nordeuropäer lieben das Verreisen und entdecken gern unbekannte Naturlandschaften sowie Kulturen. An den Stränden dieser Welt werden Sonne und Energie für den grauen Alltag gesammelt. Leider stellt ein Urlaub meist eine große Kostenbelastung dar. Doch dies muss nicht sein. Es gibt Urlaubsländer, die viel Flair für einen geringen Preis bieten. Preiswerte Flüge können über das Internet gesucht werden und es lassen sich auch günstige Unterkünfte online finden.

Preiswerte Urlaubsziele mit kurzer Flugzeit

Im Norden Afrikas liegt Marokko. Die herrlichen Strände ziehen Badelustige und Surfer an. Wer in die zauberhafte Welt einer anderen Kultur gezogen werden möchte, verbindet den Strandaufenthalt mit einem Besuch der Städte Casablanca und Rabat. Ihr orientalisches Flair beeindruckt und hinterlässt wunderschöne Erinnerungen. Für wenig Geld kann auch ein Urlaub in Portugal verbracht werden. Die malerischen Küsten laden zum Baden und Wandern ein. In den Städten können die Reisenden für wenig Geld die mediterrane Küche genießen und die Architektur uralter Städte bewundern. Das Reiseziel besticht zudem durch eine sehr kurze Reisezeit. In nur 2,5 Stunden ist der Urlauber in einem preiswerten und sonnigen Urlaubsland.

In die Ferne für wenig Geld

In der Ferne gibt es ebenfalls Urlaubsziele, welche sehr attraktiv und preiswert sind. Wie wäre es beispielsweise mit einer Reise nach Südamerika? Ecuador lockt mit seinen Reservaten wie die Galapagosinseln insbesondere Naturliebhaber an. In der aufregenden Hauptstadt Quito ist der Urlauber ganz dicht am Äquator. Eine andere Möglichkeit das Fernweh zu stillen, ist eine Reise in den afrikanischen Staat Kenia. Für wenig Geld können dort große Säugetiere wie Löwen und Zebras auf einer Safari beobachtet werden. Die Strände des Landes müssen keinen Vergleich mit der Karibik scheuen. Das türkisblaue Wasser ist kristallklar und der Sand ist schneeweiß. Nicht weniger exotisch ist eine Reise nach Indien. Das riesige Land liegt auf dem asiatischen Kontinent und beeindruckt durch eine abwechslungsreiche Naturlandschaft. Immergrüne Dschungellandschaften gehen in mächtige Berge über. Karge Wüstenlandschaften treffen auf anmutende Küstenregionen. Viele der Städte präsentieren sich bunt und laut. Überall erhält der Reisende neue Eindrücke. Das Reiseziel liegt zwar in der Ferne, ist jedoch sehr günstig.

Unser Webtipp: Günstiger Urlaub im nahen Tschechien im Ferienhaus Roselili - http://www.tsjechhuis.com/

 
Geschrieben von: Reisescout   

Eine Idee die bestimmt schon viele Menschen hatten ist, durch Vermietung von Immobilien einen schönen Nebenverdienst zu erhalten. Zunächst einmal muss jedoch ein passendes Grundstück erworben werden, auf dem die Ferienwohnung erbaut werden kann. Hier bietet sich natürlich an, diese an einem Standort zu errichten, durch den genügend Profit durch Gäste abfällt. Neben Großstadt-Metropolen wie Berlin oder auch Köln, sind natürlich auch Touristenstandorte im Ausland sehr lukrativ. Wenn man sich also auf den Standort festgelegt hat, kann mit dem Planen begonnen werden. Denn neben der Errichtung der Ferienwohnung fallen noch viele andere Arbeiten wie etwa die Instandhaltung oder die Inneneinrichtung an. Die Kosten für diese Arbeiten müssen gut geplant und kalkuliert werden.

Arbeiten nach Erwerb des Grundstückes
Nachdem das Grundstück ausgesucht und erworben wurde, muss geplant werden wie groß die Ferienwohnung sein soll. Die Lage wie zum Beispiel die Entfernung zum Meer spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Ist dies geklärt kann zum Beispiel die Ausrichtung des Gebäudes geplant werden, um so möglichst viele Sonnenstunden am Tag zu haben. Nachdem der Rohbau steht, müssen die sanitären Einrichtungen und die Wandbekleidung von einem kompetenten Handwerker installiert werden. Dazu gehört auch die Stromleitungsverlegung, und deren Anschluss. Danach sollten Anbieter von Garagentorantrieben verglichen werden, denn viele Touristen fühlen sich besser, wenn Ihr eigenes Auto sicher untergestellt ist. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Inneneinrichtung der Ferienwohnung. Diese sollte möglichst warm gestaltet werden, und so den Besucher zum Wiederkommen zu verleiten. Eine wohlige Atmosphäre kann zum Beispiel durch einen im Wohnzimmer platzierten Kamin erreicht werden.

Vermietung und Instandhaltung
Sind alle Arbeiten abgeschlossen, kann mit der Vermietung begonnen werden. Dafür sollte der Vermieter eine einladende Beschreibung der Ferienwohnung sowie mehrere vorteilhafte Fotos auf Urlaubsportals platzieren. Diese Anzeige sollte sich von den Übrigen abheben, also etwas Besonderes aussagen.
Auch nach der Erbauung und Vermietung geht die Arbeit weiter. Denn wenn in der Wohnung etwas defekt ist oder erneuert werden muss, entstehen Kosten, sofern diese nicht von dem Besucher verursacht wurden. Dies gilt zum Beispiel wenn die Heizung defekt ist, oder die Dusche nicht ordnungsgemäß funktioniert. Dieser Aspekt der Instandhaltung sollte also auf jeden Fall mit eingeplant werden, um nicht von den eventuell entstehenden Kosten überrascht zu werden.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 4