Home  //  Reiseberichte  //  Niederlande
Geschrieben von: Reiser   

Nordholland ist seit Jahrzehnten eine der beliebtesten Ferienregionen für eine Holland-Urlaub. Lange Sandstrände und gute Unterkünfte, vom Campingplatz über Ferienhäuser bis hin zum gute Hotel lassen viele Gäste seit Jahren immer wieder hier ihren Urlaub verbringen. Auch rund um die Freizeit ist das Angebot in Nordholland kaum überschaubar und reicht vom Museum bis zum Tauchkurs. Kunst und Kultur ergänzen interessante Straßenmärkte, während Kinder neben dem Baden am Strand besonders die überdachten Spielplätze und die riesigen Aquarien mögen, wie man sie in Bergen aan Zee oder im Fort Kijkduin zwischen Julianadorp und Den Helder findet.

Familienurlaub mit Abwechslung
Fährt die ganze Familie nach Nordholland, ist es besonders wichtig, den Kindern ein besonderes Programm zu bieten. Denn langweilig soll es ja auf keinen Fall sein beim Familienurlaub hier an der Nordsee. Zandvoort gehört wohl zu den Orten am Meer, die besonders viel Auswahl rund um die Freizeit zu bieten haben. Der größte Anziehungspunkt ist sicher der tolle Strand mit den vielen Strandpavillons und den fahrenden Imbissbuden. Auch die Fußgängerzone ist sehr schön und gleich am Anfang liegt der Circus, ein Vergnügungszentrum mit allerlei kurzweiliger Unterhaltung vom Flipper bis zum Kino. Ein Ausflug zum Circuit Park Zandvoort, der bekannten Rennbahn gegenüber vom Strand, wird besonders Väter und Söhne begeistern. Ganz Verrückte können hier sogar selbst ein paar Runden über die Rennstrecke drehen. Abends finden am Strand Veranstaltungen statt, wobei vom Konzert über ein Feuerwerk bis zur Kinderveranstaltung für jeden Urlaubsgast etwas dabei ist. Bei Regen bietet sich ein Besuch im nah gelegenen Ferienpark an, denn dieser bietet auch Gästen anderer Unterkünfte die Möglichkeit zum Baden im subtropischen Schwimmbad.

Ferienhaus in Zandvoort
Das Seebad Zandvoort blickt auf eine lange Geschichte zurück und so ist auch das Angebot verfügbarer Ferienunterkünfte recht groß. Zwischen dem Strand und der Rennbahn findet man Campingplätze und im Ort sind viele Pensionen angesiedelt. Eine Ferienwohnung kann man ebenso buchen wie ein schönes Ferienhaus. Oft hat man direkten Blick auf die Dünen oder über die Nordsee, was dem Urlaub noch mal einen ganz besonderen Touch verleiht. Übrigens lohnt auch ein Ausflug in die benachbarten Orten, denn der schwarze Markt in Beverwijk oder ein Bummel durch Haarlem sind eine schöne Abwechslung beim Urlaub in Zandvoort.

 
Geschrieben von: Reisescout   

Im nördlichen Westen von Europa finden Sie die Niederlande, eine parlamentarische Monarchie, in dem sich große Regionen unter dem Meeresspiegel befinden. Bei einer Reise in die Niederlande hat Ihnen das Land mehr zu bieten, als Tulpen, Käse und Windmühlen. Architektonisch wie auch kulturell können Sie Einblicke sammeln und dabei beeindruckende Landschaftsformen beobachten.

Erholung im Land der duftenden Tulpen
Sobald Sie sich auf die Reise in Richtung Amsterdam, der Hauptstadt der Niederlande begeben, erkennen Sie schon wundervolle Naturlandschaften des Landes. Besonders im Frühling finden Sie unzählige und riesige Tulpenfelder vor, die in prachtvollen Farben Ihre Urlaubsreise begleiten. In der Hauptstadt angekommen, können Sie die Lebensadern der Stadt erkennen. Grachten sind Kanäle, die sich wie ein Geäst durch die Stadt ziehen. Bei einer Bootstour können Sie Amsterdam von einem ganz anderen Blickpunkt erleben und kennen lernen. Des Weiteren finden Sie Museen, die Ihnen die Geschichte der Niederlande offenbaren. Aber auch im Kunstbereich ist Amsterdam sehr beliebt. Das Rembrandthaus ist ein weiterer Anlaufpunkt, welches in Ihnen das künstlerische Interesse weckt. Im Van Gogh Museum finden Sie Meisterwerke des weltberühmten Malers vor. Im Anne Frank Haus, das nach dem Zweiten Weltkrieg ein Mahnmal der Nazizeit wurde, können Sie in Amsterdam besuchen und die Lebensgeschichte dieses Mädchens beinahe hautnah miterleben.

Erholsame Tage im Land der Windmühlen
Im Badeort Zandvoort haben Sie die Möglichkeit, sich am Strand zu sonnen und in die wogenden Wellen der Nordsee einzutauchen. In diesem Ort finden Sie wundervoll angelegte Strände und unzählige Restaurants, in denen Ihnen die Köstlichkeiten des Landes serviert werden. Bei der Weiterreise in den Süden der Niederlande offenbaren sich Ihnen Naturschönheiten und prachtvolle historische Bauwerke. Die Kleinstädte Delft und Schiedam sind bekannt für ihre alten Bauwerke. Im Zentrum der Kleinstadt Delft erwartet Sie eine alte Kirche aus dem 14. Jahrhundert, die sich inmitten des Marktplatzes aufbäumt. Aber auch das Alte Rathaus, das im barocken Baustil erbaut wurde, zeigt sich Ihnen von der schönsten Seite. Bei einem Spaziergang durch die Stadt können Sie typische, historische Patrizierhäuser erkennen, die ebenfalls sehr sehenswert sind. Neben mehr als 400 Schnapsbrennereien, die sich im Fischerdorf Schiedam befinden, können Sie die 5 größten Windmühlen der Welt inspizieren, die einen bleibenden Eindruck bei Ihrer Reise durch die Niederlande hinterlassen.

Unser Web-Tipp: Besuchen Sie doch einmal das schöne Zandvoor

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 27. März 2013 um 12:14 Uhr